Buchlesung mit Irma Krauß

Die Autorin Irma Krauß liest aus ihrem Buch „Das Wolkenzimmer“.
Einfühlsam werden hier folgende Geschichten erzählt: „Brennenden Liebeskummer im Herzen stürzt Veronika einen Turm hinauf, um in den Tod zu springen. Doch stattdessen findet sie auf dem Turm das Leben – und einen Menschen und seine Geschichte. Im `Wolkenzimmer` stört Veronika den alten Türmer und sein Geheimnis auf. Stück für Stück erfährt sie von dem jüdischen Jungen in der NS-Zeit, der er einmal war, und von seinem verzweifelten Versuch, im Versteck zu überleben…“

Gespannt und aufmerksam verfolgen die Schülerinnen und Schüler die Lesung und sind erschüttert vom Schicksal des kleinen jüdischen Jungen. Irma Krauß, die für ihre Bücher schon verschiedene Literaturpreise erhielt, beantwortet Fragen und erzählt, wie dieses Buch entstanden ist. Sie gibt aber auch Tipps für junge Autorinnen und Autoren.

Die Klasse 7R der Tilman-Rimenschneider-Regelschule hatte vor der Autorenlesung bereits das Buch gelesen, sich auf den Empfang der Autorin vorbereitet und in einem Projekt verschiedene Schwerpunkte zu den im Werk angesprochenen Problemkreise bearbeitet.