24.09.2021

Jeder hat eine Stimme


Freitag, den 17.09.21, 7:45 Uhr:

Spannung und Vorfreude schwingen an der Schule vom Lichthof bis in die Aula. Neun Tage vor der Bundestagswahl beteiligten sich die neunte und zehnte Klassenstufe an den bundesweiten U18 Wahlen und durften das erste Mal in geheimer und freiwilliger Wahl ihre Zweitstimme abgeben – so, wie die Erwachsenen am offiziellen Wahlsonntag.

Mit großem Engagement baute ein 16-köpfiges Schülerteam zwei Wahllokale mit Wahlkabinen auf. Zunächst arbeiteten alle Schüler interessiert an mehreren Projekten. Dabei verglichen die Jugendlichen insbesondere die verschiedenen Parteien mit den Wahlprogrammen und Spitzenkandidaten und setzten sich selbstständig Themenschwerpunkte. Mit ihren persönlichen Anliegen wurden anschließend zahlreiche fiktive Parteien gegründet und kreativ und verantwortungsbewusst nach ihren Vorstellungen Wahlplakate gestaltet.  Neben der Nutzung der neuen iPads, Wahl-O-Mat und Voteswiper waren die Stimmabgabe an der Wahlurne und letztendlich die Auszählung der Höhepunkt.

Ab Montag, den 20.09.21, sind die vorläufigen Endergebnisse auf der Internetseite „u18.org“ zu finden.

Nach Meinung der Sozialkundelehrerinnen und dem Schulsozialarbeiter, die das Projekt begleitet haben, war dieser Tag ein voller Erfolg für alle.