22.06.2021

Eine Mittagspause der besonderen Art


Sonnenfinsternis über der Riemenschneider-Arena: 

11:15 Uhr es klingelt und Schüler der Tilman-Riemenschneider-Regelschule können es kaum erwarten aus dem Unterricht heraus die Praxis zu erleben. Frau Wenkel und Herr Metze hatten schon alles für die Beobachtung eines seltenen Naturschauspiels vorbereitet. Um die partielle Sonnenfinsternis live zu beobachten, richtete Herr Metze das Okular des Schultelekops, welches mit einem Projektionsschirm zur Sonnenbeobachtung ausgestattet wurde, aus. So konnten die Schüler gefahrlos hautnah dabei sein. Denn wer ohne Schutz die Sonnenfinsternis beobachtet, kann seine Augen schwer schädigen, lernten die Schüler und folgten aufmerksam den Erläuterungen. Die extrem hellen Sonnenstrahlen werden durch Hornhaut und Augenlinse so stark gebündelt, dass es zu Verbrennungen auf der Netzhaut kommt. Nach einer kurzen Einweisung, dass jeder kleiner Ruckler am Teleskop Millionen Kilometer im Weltraum bedeuten, konnte jeder einen einmaligen Blick erhaschen. "Es sieht aus als hätte jemand ein Stück Sonne abgerissen.", meinte eine Schülerin. Mit dem Dank an die Lehrkräfte heißt es nun googeln für die Schüler, wann dieses seltene Ereignis wieder zu bewundern ist.