23.05.2022

Martin Luther und Elisabeth von Thüringen - Die Wartburgexkursion der 7. Klassen


Am 26.04.2022 fuhren die Klassen 7a und 7b nach Eisenach, um sich vor Ort auf der Wartburg über das Leben und Wirken des Reformators Martin Luther zu informieren. Der von den Schüler*innen mittels App oder Audioguide individuell gestaltete Rundgang sorgte dafür, dass jeder nach seinem Interessengebiet die Ausstellung ansehen konnte. Das Highlight aus dem Burgleben Luthers war seine Schreibstube, in der er das Neue Testament übersetzt hatte. Undercover lebte Martin Luther als Junker Jörg von 1521 bis 1522 auf der Burg. Natürlich stand nicht nur Luther im Blickpunkt der Exkursion. Elisabeth von Thüringen, besser bekannt unter dem „Rosenwunder“, lebte seit ihrem vierten Lebensjahr in Thüringen und widmete ihr Leben der Pflege und Fürsorge der Armen und Kranken.

Die gesamte Burganlage lud zur Erkundung ein, genau wie der südliche Turm, von dem wir einen Rundumblick über Eisenach erhielten. Viele imposante Eindrücke aus den großzügig gestalteten Räumlichkeiten der Wartburg und den Ausstellungsstücken nahmen die Schüler*innen mit nach Hause.

 

Klassen 7a und 7b

Markus

Herr Ravindran

Frau Nolte